Test

Unsere CD-Aufnahmen

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Die Arcis-Vocalisten haben in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk und OehmsClassics drei CDs aufgenommen, die im Handel erhältlich sind:

Bach-Kantaten 1Die erste CD der Arcis-Vocalisten umfasst zwei frühe Kantatenwerke von J.S. Bach. Bei BWV 131 „Aus der Tiefen" handelt es sich um die wahrscheinlich früheste erhaltene Bach-Kantate. Sie entstand 1707/1708 in seiner Dienstzeit als Organist in Mühlhausen. Die Kantate BWV 182 „Himmelskönig, sei willkommen" war Bachs erste Auftragsarbeit am Hof zu Weimar, wo er jeden Monat eine Kantate zu komponieren hatte. Sie wurde am Palmsonntag 1714 erstmals aufgeführt.

Bach-Kantaten 2Die zweite CD der Arcis-Vocalisten umfasst die Kantaten "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" (BWV 12) und "Herz und Mund und Tat und Leben" (BWV 147). Die Kantate "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" ist eine der frühen Werke aus Bachs Weimarer Zeit. Den Anfangsteil des Chorsatzes verwendete Bach später als Crucifixus in seiner h-moll-Messe. Die Kantate "Herz und Mund und Tat und Leben" gehört zu den beliebtesten Bachkantaten. In ihrer heute bekannten Form ist die Kantate für das Fest Mariä Heimsuchung komponiert worden.

Graun-CDMit C. H. Grauns "Der Tod Jesu" nehmen sich die Arcis-Vocalisten einem heutzutage eher selten aufgeführten Werk an. Dabei war "Der Tod Jesu" über viele Jahrzehnte das herausragende protestantische Passionsoratorium. Als alljährliches Karfreitagskonzert erreichte es im 18. und 19. Jahrhundert in Deutschland eine Popularität, wie sie heute wohl nur der Bach'schen Matthäuspassion zukommt. Es war dann auch die Wiederentdeckung der Bach'schen Passionen durch Mendelssohn-Bartholdy, die zur Ablösung der Graunschen Passion als zentrales musikalisches Werk der Passionszeit führte.

Fono Forum 02/15: "Formidabel ... ein sehr klangschön singender Chor, der auch Textnuancen zu gestalten weiß ... (das Orchester) agiert feinsinnig, und wenn es sein muß, auch mächtig ... (die Solisten) bestechen ebenfalls mit sehr angenehmen und leicht geführten Stimmen, die wie maßgeschneidert für Graun wirken".

Pizzicato 09/01/15: "Graun ohne Grauen ... Thomas Gropper manages very well the balancing act between sweetness and subjective arbitrariness ... "

BR-Klassik 03/15:  CD Tipp (auch zum Reinhören)

Die CDs erhalten Sie im Internet (u.a.) bei OehmsClassics.

Go to top