Header

Chronik

Saison 2016/2017

In der Saison 2016/17 standen neben "alten Bekannten" wie dem dem Weihnachtsoratorium und der Matthäus-Passion von J. S. Bach auch seltener aufgeführte Werke auf dem Programm. So nahmen sich die Arcis-Vocalisten Anfang Dezember 2016 in einer Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk und OehmsClassics dem Weihnachtsoratorium von C. H. Graun an. Im Mai führten sie in der Münchner Himmelfahrtskirche mit Glucks "Orfeo ed Euridice" und Monteverdis "L'Orfeo" zwei Meilensteine der Operngeschichte auf.

Weiterlesen

Saison 2015/2016

Die Saison 2015/2016 begann mit zwei mitreissenden Aufführungen von Giuseppe Verdis "Messa da Requiem" in Regensburg und München. Vor Weihnachten erklangen dann noch die Kantaten I-III und VI aus dem Bach'schen Weihnachtsoratorium und am Karfreitag die Johannespassion, beide Male im Herkulessaal. Höhepunkt der Saison waren jedoch die beiden szenischen Aufführungen unter der Regie von Dieter Reuscher, diesmal "Belshazzar" von G.F. Händel, bevor die Saison mit Haydn`s Schöpfung in einem stimmungsvollen Konzert im Brunnenhof der Residenz ausklang.

Weiterlesen

Saison 2013/2014

In der Saison 2013/2014 nahmen die Arcis-Vocalisten mit dem Händel-Oratorium Saul eine neue szenische Aufführung in Angriff. Die packende Inszenierung unter Dieter Reuscher von Neid und Eifersucht und schlussendlich Wahnsinn begeisterte Publikum und Mitwirkende gleichermaßen. Zu Silvester wagte sich das Ensemble dann gemeinsam mit dem auf historische Aufführungspraxis spezialisierten Ensemble "L'Arpa Festante" an ein weiteres Schwergewicht der Chorliteratur: Beethovens Neunte Symphonie. Drittes Highlight der Saison war die Einspielung des Oratoriums "Der Tod Jesu" von C. H. Graun, gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und OehmsClassics.

Weiterlesen

Saison 2011/2012

Die Saison 2011/2012 bescherte den Arcis-Vocalisten ihre mittlerweile dritte szenische Aufführung - Monteverdis Orfeo, die erste erhaltene Oper in einer Inszenierung von Dieter Reuscher. Weiter setzten die Arcis-Vocalisten ihre CD-Aufnahmereihe in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk und OehmsClassics fort. Zu Fasching gingen die Herren der Arcis-Vocalisten dann noch auf große Kreuzfahrt - mit den Münchner Symphonikern, Helmut Imig und dem Walt-Disney-Film "Fluch der Karibik" kaperten sie die Konzertsäle in Süddeutschland und Österreich.

Weiterlesen

Saison 2009/2010

Höhepunkt der Saison 2009/2010 und des bisherigen Schaffens der Arcis-Vocalisten war zweifelsohne die szenische Aufführung der Bach'schen Johannespassion unter der Regie von Dieter Reuscher. Dieses Projekt rührte und begeisterte wie kein zweites die Arcis-Vocalisten und ihr Münchner Publikum. Im Frühjahr 2010 stellten sich die Arcis-Vocalisten mit ihrer ersten CD-Aufnahme in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk und OehmsClassics einer weiteren künstlerischen Herausforderung.

Weiterlesen

Saison 2007/2008

Die h-moll-Messe von Bach war künstlerischer Höhepunkt der Saison 2007/2008. Aufführungen des Requiems von G. Fauré, der D-Dur-Messe von Dvorak und der G-Dur-Messe von Schubert brachten die Arcis-Vocalisten nach Rothenburg, Bad Füssing und Traunreut.

Weiterlesen

Saison 2005/2006

Die Arcis-Vocalisten trafen sich erstmals im Oktober 2005, um gemeinsam unter der Leitung von Prof. Thomas Gropper die "Petite Messe solennelle" von G. Rossini in der Münchner Musikhochschule aufzuführen. Nach dem Gelingen dieses Projekts folgte im Mai 2006 das zweite Projekt - die D-Dur-Messe von A. Dvorak.

Weiterlesen

Saison 2014/2015

Rotzfreche Fledermaus" - so schrieb die Süddeutsche Zeitung über das erste Projekt der Arcis-Vocalisten in der Saison 2014/2015. In einer "musikalisch wie szenisch hinreissenden" Inszenierung brachten die Arcis-Vocalisten in der Loisachhalle Wolfratshausen die "Königin der Operetten" von Johann Strauß zur Aufführung. Doch auch ernstere Musik stand in dieser Saison auf dem Programm, unter anderem Mozarts c-moll-Messe und Requiem sowie Bachs Matthäuspassion, jeweils aufgeführt im Münchner Herkulessaal. Höhepunkt der Saison 2014/2015 war dann zum 10-jährigen Jubiläum der Arcis-Vocalisten die Aufführung der Marienvesper von Monteverdi in der Himmelfahrtskirche München-Sendling.

Weiterlesen

Saison 2012/2013

Die Saison 2012/2013 brachte neben einem vielbeachteten Elias von F. Mendelssohn-Bartholdy insbesondere zahlreiche Konzerte mit dem Barockorchester L'Arpa Festante. Hier musizierten die Arcis-Vocalisten das Weihnachtsoratorium im Münchner Prinzregententheater, die Bach'sche Matthäuspassion im Herkulessaal und Händels Messiah - ungekürzt und im englischen Original - in Gröbenzell, Volkenroda und München.

Weiterlesen

Saison 2010/2011

Highlight der Saison 2010/2011 war eine Aufführungsreihe der Bach'schen Matthäuspassion mit dem Jugendorchester "Neue Philharmonie München" unter anderem in Rouen, Benediktbeuern und im Münchner Herkulessaal. Mit dem "Deutschen Requiem" von J. Brahms erfüllten sich die Arcis-Vocalisten weiter einen schon lange gehegten Wunsch.

Weiterlesen

Saison 2008/2009

Hauptwerke der Saison 2008/2009 waren das Requiem von W. A. Mozart und eine erneute Aufführung der h-Moll-Messe von J. S. Bach. Das Jahr 2009 sah - neben der Vereinsgründung - insbesondere eine überaus erfolgreiche Konzertreihe mit Opernchören, die die Arcis-Vocalisten bis zu den Marienroder Klosterkonzerten führte.

Weiterlesen

Saison 2006/2007

In der Saison 2006/2007 nahmen sich die Arcis-Vocalisten zum ersten Mal einer szenischen Aufführung an. Die Barockoper "Dido and Aeneas" von H. Purcell in einer szenischen Inszenierung mit der Barocktanzgruppe "La Danza" bildete so den Grundstein für eine zwischenzeitlich zur Tradition gewordene Serie szenischer Aufführungen. Zweites Projekt dieser Saison war mit dem Messias von G. F. Händel eines der bedeutensten Werke der Chorliteratur.

Weiterlesen