2021/2022

Die Saison 2021/22 konnte – der noch laufenden Coronawelle zum Trotz – mit neun Konzerten wieder einigermaßen normal geplant werden.

Die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Konzertagenturen Bell'Arte in München und Obrasso Concerts in Luzern konnte zu unserer großen Freude wieder aufgenommen werden: Für Bell'Arte stehen die Klassiker »Johannes-Passion« (Karfreitag im Prinzregententheater) und »Carmina Burana« (Open Air im Brunnenhof) auf dem Programm. Das für den Advent vorgesehene »Weihnachtsoratorium« ist leider der vierten Corona-Welle zum Opfer gefallen. Immerhin erklang die »Carmina« Anfang November für Obrasso im Luzerner KKL, mit dem »Mozart-Requiem« gastiert der Chor erstmals in der Tonhalle in Zürich. Zwei weitere Darbietungen von Carl Orffs Meisterwerk »Carmina Burana« in der Fassung für Klaviere und Schlagzeug in Unterföhring und Grafrath runden das Saisonprogramm ab.

Zwei Meisterwerke von Händel bringt der Chor in der Himmelfahrtskirche in Sendling zur Aufführung. Im Frühjahr steht »Israel in Egypt« auf dem Programm – eigentlich war diese Aufführung für 2019 zum fünfzehnjährigen Chorjubiläum angesetzt. Bereits stattgefunden hat der »Messiah« im September. Hier wurden erstmals auch Karten für die Generalprobe verkauft — damit konnten die zu Beginn der Konzertplanung geltenden Besucherbeschränkungen eingehalten werden. Und für Interessierte ergab sich so die Möglichkeit eines nachmittäglichen Konzertbesuchs. Der Chor freute sich sehr, mit diesem Werk in das Konzertleben zurück kehren zu können.

Der zweite Auftritt der Saison fand dann gleich in einem mit 1800 Besuchern ausverkauften KKL in Luzern statt. In der von Manfred Obrecht dirigierten »Carmina Burana« hatten die Arcis-Vocalisten die seltene Gelegenheit, ihren Chorleiter als Solisten in einem ihrer Konzerte zu erleben.

 


 

G.F.Händel: Messiah
Samstag, 16 Oktober 2021, Himmelfahrtskirche München
Samstag, 16 Oktober 2021, Himmelfahrtskirche München

 


 

C. Orff: »Carmina burana« • M. Ravel: »Boléro«
Samstag, 6. November 2021, KKL Luzern