Header

Unsere nächsten Konzerte

  • Karfreitag, 2. April 2021
    Johann Sebastian Bach: »Johannes-Passion« – Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester BWV 245
    Herkulessaal der Residenz München
    Beginn:
    19.00 Uhr
    Ort:
    Herkulessaal der Residenz München (U3/4/5/6 Odeonsplatz)
    Mitwirkende:
    Judith Spiesser (Sopran) • Regine Jurda (Alt)
    Martin Petzold (Evangelist & Tenorarien) • Matthias Horn (Bass)
    Arcis-Vocalisten, München
    Barockorchester »La banda«
    Leitung:
    Thomas Gropper
    Veranstalter:
    Bell'Arte Konzertdirektion


    Seit über zehn Jahren sind die Arcis-Vocalisten unter der künstlerischen Leitung des Gesangspädagogen Thomas Gropper dank ihres geschmeidigen Chorklanges und musikalischen Feinsinnes eine feste Größe in der Münchner Klassik-Szene.


    »Zwischen gefühlvoll gesungenen Arien und geifernden Tubae-Chören: Humanität versus Unrecht und Tod. Mit seinen Arcis-Vocalisten gewinnt Thomas Gropper plastischen Ausdruck, verzichtet aber auf martialisch herausschmetternde Bekenntnisse. Die Choräle dürfen wunderbar sinnlich strömen – so lässt sich das Geheimnis des Glaubens viel wirkungsvoller verkünden.« („Klar und lyrisch“ SZ)

  • Mittwoch, 21. Juli 2021
    C. Orff: Carmina Burana • M. Ravel: Bolero • J. Strauß: Ouvertüre zur Operette »Die Fledermaus«
    Brunnenhof der Residenz München
    Beginn:
    20.00 Uhr
    Ort:
    Brunnenhof der Residenz München (U3/4/5/6 Odeonsplatz)
    bei Regen im Herkulessaal
    Mitwirkende:
    Carmela Konrad (Sopran) • Sibrand Basa (Tenor) • Ludwig Mittelhammer (Bariton)
    Arcis-Vocalisten, München
    Philharmonisches Orchester Bad Reichenhall
    Leitung:
    Thomas Gropper
    Veranstalter:
    Bell'Arte Konzertdirektion


    Die große Fassung der »Carmina Burana«, eines der populärsten Chorwerke des 20. Jahrhunderts, kehrt in der großen Orchester-Fassung mit 100 Choristen in den Brunnenhof der Residenz München zurück. Carl Orffs Meisterwerk zählt zu den ganz großen Meilensteinen der Musikgeschichte und ist an Bombastik kaum zu übertreffen. Desweiteren auf dem Programm: Maurice Ravels »Bolero« und Johanns Strauß' Ouvertüre zur Operette »Die Fledermaus«.